Als Neuling mit Aktien Geld verdienen. Worauf kommt es an?

aktien-fuer-anfaengerGerade in der heutigen Zeit, wo die Zinsen so niedrig sind wie noch nie, können Aktien die richtige Alternative sein, um auch als Anfänger etwas Geld zu verdienen. Da dies ein sehr komplexes Thema ist, sollten sich die Neulinge allerdings auf keinen Fall überschätzen, und sich besser an einige einfache Regeln halten.

Grundsätzlich gilt, dass auf dem Aktienmarkt ein ruhiges Gemüt von großer Wichtigkeit ist. Viele Wertpapiere schwanken stark, und können dabei immer wieder in die roten Zahlen ragen, wovon sich der Anleger nicht entmutigen lassen sollte. Natürlich benötigt es etwas Zeit, um höhere Gewinne einfahren zu können, doch die Möglichkeiten sind bei Aktien auf jeden Fall gegeben. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit zu Spekulieren, also zum Beispiel auf kleine Unternehmen zu setzen, welche sich dann hoffentlich zu Marktführern entwickeln. Die Chancen stehen dabei allerdings nicht besonders gut, gerade wenn man selbst in Sachen Aktien noch keine große Erfahrung hat. Zwar gibt es viele bekannte Beispiele, bei denen sich der Wert der Aktie verhundertfacht hat, doch dies sind dennoch Ausnahmen.

Das Spekulieren auf solch unbekannte Wertpapiere birgt viele Risiken, und sollte gerade von Anfängern eher gemieden werden. Besser ist es daher, sich an bewährten Größen zu orientieren, und anhand derer das eigene Portfolio zusammenzustellen. Diese Marktführer haben meist auch in der Zukunft noch großes Potenzial, und sind daher bestens für eine Investition geeignet. Vor dem Kauf sollte auch auf die Wahl des Brokers aufgepasst werden, da der Kauf bei einer normalen Hausbank zumeist mit relativ hohen Gebühren versehen ist, was wiederum die Rendite schmälert.

Wo sollten man Aktien kaufen?

Besser ist es, sich bei einer entsprechenden Direktbank im Internet anzumelden, wo die Konditionen deutlich günstiger sind. Haben die entsprechenden Wertpapiere dann schließlich den Weg ins eigene Portfolio gefunden, heißt es erst einmal abwarten. Selbst wenn der Kurs ein wenig fallen sollte, ist es ratsam, die Aktien nicht gleich zu verkaufen. Stattdessen sollte immer gegen den aktuellen Trend gekauft und verkauft werden. Das heißt, wenn gerade über den nächsten großen Crash spekuliert wird, können Sie die Chance für sich nutzen, und sehr günstige Aktien kaufen. Sprechen dagegen alle von einem echten Boom, so kann es sich lohnen, die Aktien auf einem hohen Stand zu verkaufen, und somit den Gewinn einzufahren.

Doch nicht nur auf steigende Kurse kann der Anleger hierbei setzten, denn auch die Dividenden sind ein sehr lohnendes Mittel, um den eigenen Kontostand über kurz oder lang zu erhöhen. Dabei können ohne Probleme drei, vier oder sogar fünf Prozent im Jahr erzielt werden, und das sogar ohne allzu viel Risiko bei den Anlagen. Bei dieser Strategie sollte der Anleger selbstverständlich auf dividendenstarke Aktien setzen, welche auch im DAX zu finden sind. Um dabei allerdings Beträge erwirtschaften zu können, welche den eigenen Kontostand wirklich voranbringen, sollte der investierte Betrag mindestens 5000 Euro groß sein.

Es ist also durchaus möglich, als absoluter Neuling mit Aktien etwas Geld zu verdienen. Dabei sollte man allerdings jeden Schritt rational betrachten, und auch das stets vorhandene Risiko mit in die Analyse miteinbeziehen. So kann am Ende eine fundierte Entscheidung gefällt werden, welche hoffentlich zum gewünschten Ergebnis führt.