Amazon als starker Partner: Wie du mit Amazon erfolgreich Geld verdienst

88,99 Milliarden Umsatz: Amazon 2014

buchhandelDie Erfolgstory um die Amazon Corporation begann 1994 mit ihrer Gründung als online Buchhandel durch den Informatiker Jeff Bezos. Im Juli 1995 verkaufte amazon.com das erste Buch. Zu dieser Zeit war Amazon noch nicht der Öffentlichkeit zugänglich und verkaufte nur an ausgewählte Kunden. Erst im Oktober 1995 war das Unternehmen über die allen bekannte URL zu erreichen. Das Jahr 1996 brachte Amazon einen Umsatz von 15,7 Millionen Dollar. Wie lang würde das Unternehmen wohl brauchen, um den Umsatz zu verzehnfachen? Etwas mehr als ein Jahr hat es gedauert. 1997 betrug der Umsatz satte 147,8 Millionen Dollar. 20 Jahre nach der Unternehmensgründung steht der Umsatz bei 88,99 Milliarden Dollar. Betrachtet man die Zahlen und die Entwicklung des Unternehmens, bleibt festzuhalten, dass Amazon erfolgreich ist.

Amazon seit 1998 in Deutschland

Erinnert sich jemand an Telebuch.de? Für einen zweistelligen Millionen Betrag kaufte sich Amazon im Jahr 1998 in den deutschen Markt ein. Telebuch war zu dieser Zeit Marktführer in Deutschland. Am 15. Oktober 1998 wurde die Seite Telebuch.de umbenannt in Amazon.de. Auf dem deutschen Markt erzielte Amazon im Jahr 2013 einen Umsatz von 10,5 Milliarden Dollar, ungefähr 11,7 % des weltweiten Umsatzes. Damit ist der deutsche Markt, der wichtigste Auslandsmarkt für Amazon. Seit dem Jahr 2000 begann Amazon auch in Deutschland und anderen Ländern sein Angebot, zu erweitern.

154.100 Mitarbeiter im Jahr 2014

2014 hatte der Amazon Konzern 154.100 Mitarbeiter weltweit. Das entspricht einem pro Kopf Umsatz von 577.469 Dollar. Über die letzten Jahre ist der pro Kopf Umsatz gesunken. Ein Grund dafür ist, dass Amazon viel Wert auf Kundenservice legt, und dementsprechend bemüht ist, seine 260 Millionen Kundenaccounts betreuen zu können.

Der Konzernriese Amazon

Neben dem Hauptgeschäft, dem Verkauf von Büchern, betreibt Amazon noch diverse andere Dienste, welche die Stellung des Unternehmens am Markt festigen und dazu noch einiges an Geld in die Kassen spült. Manche dieser Dienste bieten auch dem privat Menschen die Möglichkeit bares Geld, mit der Reichweite Amazons, zu verdienen. Der Amazon Marketplace erlaubt es privat oder gewerblich Produkte zu verkaufen, auch als Alternative zu den von Amazon regulär angebotenen Produkten. Ein anderer Amazon Dienst ist Amazon Video. Darunter fällt der DvD und Film-Verleih Lovefilm.de als auch Amzon Instant Video. Neben Filmen bietet Amazon auch einen Musik Dienst: Amazon Music. Hinzukommen außerdem Amazon Prime und Amazon Vine. Der Prime Dienst von Amazon ist vermutlich allen ein Begriff. Hauptsächlich beinhaltet er noch andere Dienste wie Amazon Video, und außerdem verkürzt es bei vielen Produkten die Versandzeiten und verringert die Kosten. Prime Versand ist kostenlos. Amazon Vine hingegen ist vielleicht nicht allen ein Begriff. Seit 2010 gibt es auch in Deutschland Amazon Vine – den Club der Produkttester. Ausgewählte Amazon Kunden erhalten verschiedene Produkte zum Ausprobieren. Diese müssen dann rezensiert werden. Die Rezessionen erscheinen auf den jeweiligen Produktseiten, allerdings als Vine-Rezension kenntlich gemacht.

Das Amazon Partnerprogram: Tausende Euro für jeden

Partnerprogramm_amazonViele Menschen nutzen das Amazon Partnerprogramm um sich etwas dazu zu verdienen oder gar um sich komplett zu finanzieren. Ein wenig Aufwand ist nötig, aber mit dem entsprechenden Engagement kann jeder 1000€ nebenbei verdienen. Sie können als Partner Geld verdienen durch Amazon Prime, durch Handys mit Vertrag, durch Audible Hörbücher aber auch durch spezielles Produkt Advertising API. Die einfachste Variante ist dabei das Produkt Advertising. Wie viele Partner Amazon hat, ist mir bei meiner Recherche nicht ersichtlich geworden, die Anzahl an Blogs und Shops im Internet mit Produktverlinkungen ist riesig. Die im Netz gefundenen Zahlen belaufen sich auf über eine Millionen Affiliatepartner. Und das Prinzip ist wirklich simpel.

Mit der eigenen Produkttestseite als Amazon Partner Geld verdienen

Wer mit dem Affiliate Programm von Amazon etwas dazu verdienen möchte, dem möchten wir an dieser Stelle eine Möglichkeit vorstellen. Jeder Mensch hat gewisse Vorlieben, Hobbys und Interessen. Mittlerweile stellen viele von ihnen ihre Erlebnisse online, um sie mit Freunden oder der ganzen Welt zuteilen. Einige verdienen auf diese Weise sogar etwas Geld. Nehmen wir an, Sie lesen leidenschaftlich gerne und besprechen die Bücher auch mit Ihren Freunden. Sie können einen Internetblog mit Ihren Buchkommentaren führen. Dabei verlinken Sie die jeweiligen Bücher von Amazon. Wenn nun jemand Ihren Blog besucht um Ihre Buchkommentare zu lesen und sich daraufhin entscheidet über Ihren Link das Buch bei Amazon zu kaufen, dann bekommen Sie von Amazon Geld. Vorausgesetzt Sie sind Amazon Partner (auf diesen Seiten können Sie sich registrieren). Sie brauchen eine Internetdomain und entsprechenden Webspace für Ihren Blog . Darauf können Sie WordPress mit einem entsprechenden Layout für Sie installieren. Danach sind Ihren Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Verlinken Sie die von Ihnen präsentierten und rezensierten Produkte zu Amazon, mit Ihrer PartnerID, welche Sie von Amazon erhalten werden, und warten Sie auf Ihre Einnahmen. Falls Sie Ihren Erfolg nicht dem Zufall überlassen möchten, sollten Sie im Internet auf Ihren Blog aufmerksam machen. Eventuell ist es für Sie auch lohnenswert in den Suchergebnissen der Suchmaschinen gesondert zuerscheinen.

Auch für Schüler und Studenten – ein paar Euro nebenbei

Eine weitere Möglichkeit, für die jüngere Generation, die ihre Zeit gern mit Videospielen und dem Internet im allgemeinen verbringt, bieten die diversen Videokänale im Netz. Wer gerne zockt, und das ganze online stellt, kann seinen Amazon Partner Link zu entsprechendem Spiel in die Videobeschreibung setzen und so auf ein paar Euro nebenbei hoffen. Für diejenigen, die gerne Styling Tipps in Ihren Videos geben, verlinkt die benutzen Produkte und profitiert davon. Ihr könnt mit wenig Aufwand etwas verdienen. Selbst höhere Verdienste sind möglich, mit entsprechendem Einsatz. Facebook ist auch noch eine Möglichkeit die Produkte zu präsentieren.

Alternativen sind gefragt – von der Masse abheben, neue Wege gehen

Die Amazonpartner sind gefragt, wenn sie sich von der Masse abheben wollen und ihr Einkommen steigern möchten. Die vorgestellten Möglichkeiten werden von vielen Menschen bereits genutzt. Es ist zu empfehlen, etwas Zeit in die Planung des Vorhabens zu investieren, um spätere Enttäuschungen zu vermeiden und sich von der Masse an Angeboten abgrenzen zu können. Einen entspannter Nebenverdienst für Menschen, die Ihre Zeit gern im Internet verbringen, bietet das Amazon Partnerprogramm auf jeden Fall. Jedoch sind es nicht immer die riesen Beträge.