Mit Facebook geld verdienen, welche Möglichkeiten gibt es?

Facebook als EinnahmequelleDas Geld Verdienen über Facebook kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen. Zum einen ist es möglich, direkt über das soziale Netzwerk sich seinen Verdienst zu sichern. Dies gelingt beispielsweise per Werbung oder indem Sie bestimmte Seiten liken. Eine weitere Möglichkeit stellt die indirekte Art dar, bei der eine bereits bestehende Einnahmequelle über Facebook ausgebaut und so weiterer Gewinn erzeugt wird.

Bei all den gleich genannten Möglichkeiten, sollten Sie jedoch niemals den Bezug zur Realität verlieren. Selbstverständlich ist es möglich, sich mit der Hilfe von Facebook ein kleines Zubrot zu verdienen. Als einzige Einnahmequelle sollte das soziale Netzwerk jedoch nicht genutzt werden. Hierfür bedarf es eines großen Einflussbereiches und regelmäßiger interessanter Inhalte. Ehrgeizige dürfen sich dieses Ziel gerne stecken, sollten ihren bisherigen Job jedoch nur kündigen, sobald sie über Facebook genügend Geld verdienen.

Wie startet man auf Facebook durch?

Direkt mit Facebook Geld verdienen ist leichter und unkomplizierter als gedacht. Es existieren einige Anbieter, die Nutzer dafür bezahlen, dass sie bestimmte Seiten mit einem „Like“ versehen. Die bekanntesten Unternehmen sind beispielsweise „Facebooktausch24“ oder auch „facebook-likes-kaufen“. Bei beiden Seiten die die Anmeldung kostenlos und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Oft ist es möglich, sich direkt bequem mit dem eigenen Facebook-Account einzuloggen. Anhand einer Übersicht haben Sie direkt Zugriff auf die angebotenen Facebook-Aktionen, für die Sie Geld erhalten. Dabei bekommen Sie für alle ausgeführten Klicks Punkte, die anschließend über ein PayPal-Konto in Guthaben umgewandelt werden können. Auch ist es möglich, sich direkt eine Überweisung gutschreiben zu lassen. Je nach genutzter Aktion und Bekanntheitsgrad sind zwischen 0,3 und 1,8 Cent pro Klick möglich.

Seien Sie jedoch vorsichtig – verteilen Sie zu viele Likes, so wird Facebook Ihre Seite sperren. Nutzen Sie die Möglichkeiten von „Facebooktausch24“ oder „facebook-likes-kaufen“ daher kontinuierlich und wohl bedacht. Lieber über einen bestimmten Zeitraum regelmäßig einige Likes verteilen, anstatt durch ein übermäßiges Klickverhalten auffallen.

Mit Affiliate-Werbung auf Facebook Geld verdienen

Neben den Klicks ist es auch möglich, über die sogenannte Affiliate-Werbung Geld zu verdienen. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Seite nicht nur aus Werbung besteht. Usern und Suchmaschinen wird sie unangenehm als Spam auffallen. Stattdessen sollten Sie interessante und aktuelle Themen posten, um viele Follower zu gewinnen. Nutzen Sie nun Beiträge, um passende Produkte von Amazon zu verlinken und bei einem Verkauf eine Prämie zu kassieren.

Nutzen Sie auch die Dienste von „Locopengu„. Wenn Sie von diesen Anbietern Bilder posten, erhalten Sie für jeden durch Besucher getätigten Klick Geld. Pro 1.000 Besucher bekommen Sie ungefähr 3 Euro – ohne selbst einen Finger gerührt zu haben.

Als Unternehmer auf Facebook werben

Eine weitere Möglichkeit, mit Hilfe von Facebook Geld zu verdienen, stellt das Werben über die Plattform dar. Haben Sie ein Geschäft, so können Sie eine eigene Seite für Ihre Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Kunden haben nun die Möglichkeit, diese zu liken und sich stetig über neue Angebote oder Preisleistungen zu informieren. Zusätzlichen lassen sich Beiträge, die Sie auf Ihrer eigenen Internetpräsenz posten, von Ihren Kunden teilen und so neue Interessenten gewinnen. Spezielle Promotion-Aktionen, wie beispielsweise Gewinnspiele, setzen dank sozialer Netzwerke Kaufreize beim Kunden und können den eigenen Umsatz erhöhen.

Fazit

Facebook kann eine interessante Möglichkeit darstellen, um Geld zu verdienen. Als Privatperson ohne Geschäft können in Eigenregie bereits mit wenigen Klicks sich ein kleines Zubrot sichern. Geschäftsführer wiederum können dank des sozialen Netzwerkes erheblich ihren Umsatz steigern. Wichtig ist nur, dass das Projekt „Facebook“ kontinuierlich und gewissenhaft verfolgt wird.