Facebook-Profis und wie diese sich dank Facebook ein Vollzeiteinkommen aufgebaut haben?

55205401 - krivoy rog, ukraine - november 19, 2015: iphone 5s on laptop with mobile application for facebook on the screen. facebook is an online social networking service founded in february 2004.

Geld verdienen mit Facebook

Facebook ist das größte soziale Netzwerk weltweit. Insgesamt gab es im Jahr 2015 unglaubliche 1,6 Milliarden Menschen, die Facebook regelmäßig nutzten. Diese von Mark Zuckerberg und seinen Freunden entwickelte Plattform ist inzwischen auch eines der wertvollsten Unternehmen der Welt und bietet verschiedene Gelegenheiten zum Geld verdienen.

Gerade die gigantische Zahl an Nutzern macht es möglich, dass auch Du die Chance bekommst, mit ihnen Geld zu verdienen. Dafür kannst Du zwei Wege einschlagen. Entweder bedienst Du Dich des direkten Wegs durch so genanntes „bezahltes Liken“ oder durch den Einbau von Werbung auf Deiner eigenen Facebook-Seite.

Dies ist allerdings gar nicht so einfach. Der andere Weg ist ein indirekter, für den Du allerdings ein bereits existierendes Geschäft benötigst. Aber lass Dich nicht täuschen, auch bei Facebook benötigst Du Kreativität und Geduld, wenn Du erfolgreich sein möchtest.

Auf direktem Weg Geld mit Facebook verdienen

Auch wenn Du damit nicht gleich reich wirst, so kannst Du mit Facebook zumindest ganz einfach kleinere Geldbeträge verdienen. Dazu musst Du lediglich bestimmte Seiten „Liken“, wodurch sich ihre Bekanntheit steigert. Hier gibt es verschiedene Unternehmen (z. B. facebook-likes-kaufen, Facebooktausch24) die für eine solche Dienstleistung deinerseits Geld bezahlen.

Du kannst Dich problem- und kostenlos dort anmelden. Mit jedem gesetzten Like verdienst Du Geld, das Deinem Konto gutgeschrieben wird. Zunächst sammelst Du Punkte, die Du für das Liken bekommst. Diese werden später in Geld umgewandelt. In der Regel gibt es für jedes Liken zwischen 10 und 20 Punkte, für 1000 Punkte erhältst Du dann etwa 1 Euro. Diese Form der Werbung ist zwar nicht sehr beliebt, aber gesetzlich einwandfrei, wie durch unterschiedliche Gerichtsurteile deutlich wird.

Der andere Weg, direkt mit Facebook Geld zu verdienen, ist natürlich die Affiliate-Werbung. Wenn Du eine interessante Facebook-Seite und viele Follower hast, kannst Du dort Werbemittel von Zalando, Amazon oder anderen Online-Händlern verlinken. Durch die so entstehenden Werbeeinnahmen kannst Du zumindest einen Nebenverdienst erwirtschaften.

Indirekt mit Facebook Geld verdienen

Falls Du schon einen eigenen Online-Shop, eine Themen-Website oder ein anderes Geschäft besitzt, kannst Du Facebook indirekt benutzen, um Deine Bekanntheit und damit Deine Umsätze zu erhöhen. Du brauchst lediglich ein eigenes Facebook-Profil für Dein Geschäft zu erstellen.

Dann musst Du versuchen, Besucher und letztlich potenzielle Kunden auf die Seite aufmerksam zu machen. Dies schaffst Du am besten mit interessanten Posts, einem Werbe-Video oder ähnlichen Ideen. Je mehr Traffic Du auf der Facebook-Seite hast, umso größer ist die Chance, dass Du Kunden dazu gewinnst. Dies wiederum kann Deine Einnahmen erhöhen.

Geld verdienen mit Facebook durch Vernetzung

Du möchtest beim größten sozialen Netzwerk der Welt Geld verdienen? Dann musst du eines beherrschen, nämlich die Vernetzung von Websites, Blogs und vor allem Menschen. Die Möglichkeiten bei Facebook direkt sind eher beschränkt, dennoch bietet es Dir alles, was Du brauchst, um Geld zu verdienen. Es kommt darauf an, wie gut Du es verstehst, Deine Homepage und Deinen Blog so bekannt zu machen, dass Du größeren Traffic erzielst.

Nur über diesen kannst Du letztlich Umsätze generieren, von denen Du monatlich leben kannst. Falls Du auf Facebook noch nicht vertreten bist, solltest Du überlegen, eine eigene Gruppe zu starten oder eine Fan-Seite zu erstellen. Auf beiden kannst Du das für Dich wichtige Thema bearbeiten und auch Werbung mit Hilfe von Affiliate-Netzwerken einbauen.

Nachteile beim Geld verdienen mit Facebook

Viele sehen den größten Nachteil bei Facebook darin, dass es mitunter kompliziert sein kann, sich durch alle Richtlinien für Werbung zu kämpfen. Schließlich soll ja Deine Seite nicht wegen eines Fehlers gesperrt werden. Leider ist Facebook in seiner Auslegung oft sehr rigide und auch die Transparenz lässt bei so manchen Entscheidungen, die von Facebook getroffen werden, zu wünschen übrig.

Facebook nutzen, um Geld im Internet zu verdienen

Alle Profis, die Geld im Internet verdienen, sind auch auf Facebook vertreten. Dabei erzielen sie allerdings den Hauptteil ihres monatlichen Einkommens nicht direkt mit Facebook, sondern durch die geschickte Nutzung dieser Plattform. Kim Kardashian, Lady Gaga und andere Berühmtheiten verdienen ihr Geld auf Instagram, YouTube oder Twitter. Facebook dient lediglich dazu, dort eingestellte Textnachrichten oder Videobotschaften noch weiter zu verbreiten und so neue und vor allem treue Fans zu gewinnen.