Erfolgreich mit Youtube Geld verdienen… (So geht’s richtig!)

56159664 - chiang mai, thailand - march 17, 2016:brand new apple iphone 6 with youtube app on the screen lying on desk with headphones. youtube is the popular online video-sharing website,

Mit YouTube Geld verdienen, wie geht das?

YouTube gilt als das erfolgreichste und bekannteste Videoportal weltweit und wer möchte, kann mit diesem Portal durchaus Geld verdienen. Viele Neulinge haben allerdings die Vorstellung, dass das Leben als so genannter YouTuber bzw. YouTube-Publisher das reinste Paradies ist. Einfach ein paar Videos machen, auf dem eigenen YouTube-Kanal online stellen und Geld verdienen. Aber Geld verdienen mit YouTube ist kein Zuckerschlecken. Wenn Du tatsächlich in dieses Geschäft einsteigen willst, brauchst du vor allem Geduld und ständig neue Ideen.

Wie kann man mit YouTube Geld verdienen?

Du liebst es, selbst Videos zu produzieren und hast ständig neue Ideen für lustige oder spannende Aufnahmen? Dann kennst Du die Lösung auf die Frage „wie kann man mit YouTube Geld verdienen?“ bereits. Um auf YouTube erfolgreich zu sein und einen einigermaßen vernünftigen Verdienst zu erwirtschaften, benötigst Du zuerst einmal ein YouTube-Konto, in dem Du dann Deine Videos hochladen und veröffentlichen kannst. Um mit Deinen Arbeiten Geld zu verdienen, musst Du ein Konto bei Google-Adsense haben, Dich beim YouTube-Partnerprogramm anmelden und in den Einstellungen unter der Rubrik Kanaleinstellung die Monetarisierung aktivieren. Google schaltet nach der Aktivierung Werbe-Videos vor Dein Video und baut zusätzlich verschiedene Werbebanner ein.

Am ehesten verdienst Du mit YouTube Geld, wenn Du, ähnlich wie bei Instagram, möglichst viele Follower für Dich und deinen Kanal gewinnst. Je mehr Traffic Du mit Deinen Videos generierst, desto höher werden Deine Adsense-Einnahmen sein. Genaue Zahlen sind nicht bekannt, aber es kann vermutet werden, dass ein YouTuber bis zu 5 Euro pro 1000 Views erhält. Die Klickpreise sind nicht sehr hoch, deshalb benötigst Du umso mehr Traffic. Ein sehr gutes Beispiel ist das weltweit bekannte Video, das ein Vater nach einem Besuch beim Zahnarzt von seinem Junior gemacht hat. Dieses Video wurde aufgrund seiner Komik so oft angeklickt, dass die Familie schließlich Werbeeinnahmen von über 100.000 Dollar von Google bekam. Solche Zufallserfolge sind aber nicht die Regel.

Mit YouTube Geld verdienen kannst Du auch, indem Du Dich bei so genannten Affiliate-Programmen anmeldest, beispielsweise bei Amazon. Dann erstellst Du ein Video, in dem Du für ein bestimmtes Produkt möglichst auffällig Werbung machst, baust den entsprechenden Link zu diesem Produkt mit ein und sobald jemand über diesen Link das Produkt kauft, erhältst Du eine Provision. Auch hier gilt wieder, dass mehr Traffic in der Regel mehr Provision einbringt. Manche haben sich darauf spezialisiert, bestimmte Produkte in ihren Videos zu testen und die Besucher so zu animieren, auf den Link zu klicken und es zu kaufen.

Wenn Du kein gutes Händchen bei der Erstellung von Videos hast, kannst Du auch fremde Videos zum Geld verdienen mit YouTube nutzen. Diese Form der Monetarisierung ist allerdings umstritten und Du solltest genauestens darauf achten, dass Du keine Urheberrechte verletzt, sonst kann es für Dich sehr teuer werden.

Wie hoch sind die Einnahmen von YouTubern?

Wie viel Geld verdienen YouTuber nun aber tatsächlich und wie stehen Deine Chancen, mit YouTube Geld verdienen zu können und vor allem wie viel? Im Jahre 2015 kam der bestverdienende YouTuber aus Schweden. Er heißt Felix Kjellberg, nennt sich auf YouTube PewDiePie und konnte laut Forbes etwa 12 Millionen Dollar generieren. Auch die anderen in der Top 10 Liste erwirtschafteten 2015 zwischen 8,5 Millionen und 2,5 Millionen Dollar mit ihren YouTube-Kanälen.

Wie viel Geld verdienen YouTuber aber in Deutschland? Diese Frage ist sehr viel interessanter, denn die Bedingungen sind andere, als im englischsprachigen Raum. Der erfolgreichste deutsche YouTuber 2016 ist Erik Range, besser bekannt als Gronkh. Er hat inzwischen 4 etwa Millionen Abonnenten mit seinen Computerspiel-Videos eingesammelt. Seine Einnahmen werden auf ungefähr 500.000 Euro geschätzt. Ob Du jemals solche Summen verdienst, das hängt vor allem von Deiner Ausdauer, dem Konzept deiner Videos und von Deinen Ideen ab.

Voraussetzungen für Deinen YouTube-Erfolg

Um mit YouTube Geld verdienen zu können, benötigst Du vor allem Geduld und sehr viel Ausdauer. Viele von denen, die Geld verdienen mit YouTube, haben sich ihren Erfolg über einen langen Zeitraum sehr hart erarbeitet. Sie berichten oft von extremem Stress und einem unglaublichen Druck, der von außen an sie herantritt oder den sie sich selbst machen. Es ist eben nicht damit getan, ein paar nette Videos zu produzieren und hochzuladen.

Wenn Du wirklich Erfolg haben willst, dann musst Du dieses Business mit ganzem Herzen machen. Wie kann man mit YouTube Geld verdienen? Die Antwort heißt, immer neue Ideen zu haben, mit denen Du Deine Abonnenten begeisterst und an Dich bindest, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, Traffic zu generieren und jede zu Chance nutzen, um Werbung zu platzieren bzw. Affiliate-Partnerprogramme zu finden, über die Du Geld verdienen kannst.

Die Frage „wie viel Geld verdienen YouTuber?“ ist uninteressant. Wichtig ist nur, dass Du Dich durch nichts ablenken lässt und Dich auf Dein Geschäft konzentrierst, damit Du irgendwann vielleicht viel Geld verdienst.